UNIONHILFSWERK Palliative-Geriatrie
 
Startseite > Netzwerke > NPG Jena

Netzwerk Palliative Geriatrie Jena (NPG J)

Am 13. November 2013 gründete sich das Netzwerk Palliative Geriatrie Jena (NPG Jena). Federführend für die Entwicklung des Netzwerkes ist die Stadt Jena in Zusammenarbeit mit der Abteilung Palliativmedizin am Universitätsklinikum Jena und dem Förderverein Hospiz Jena e.V.

Im Vorfeld der Gründung gab es hilfreiche Kontakte zum Netzwerk Palliative Geriatrie Berlin/ Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie. Das NPG Jena orientiert sich sehr stark an den Strukturen und Erfahrungen des NPG Berlin.

Derzeit läuft die Bewerbungsphase für Pflegeheime aus Jena, die Ende Februar 2014 beendet sein wird. Ab März 2014 beginnt die Arbeitsphase. 

Nach der ersten Projektphase, die zwei Jahre dauern wird, ist es denkbar, auch Heimen aus der näheren Umgebung die Mitarbeit zu ermöglichen.

Kontakt

  • Ansprechpartnerinnen: Christiane Klimsch und Angela Börner
  • Pflegestützpunkt Jena I Goethestrasse 3b, 07743 Jena
  • Tel: 03641 - 50 76 60 I Fax: 03641 – 50 75 01
  • Mail: kontakt@pflegestuetzpunkt-jena.de

Leben können. Sterben dürfen. Was kann Palliative Geriatrie aus der Pandemie lernen und was ist nun...

Zusatzqualifikation Palliative Care, Gesundheitliche Versorgungs-planung, Validation oder...

Neue Teilnehmer*innen im NPG Berlin

Mitarbeiter*in der Büroorganisation in geringfügiger Beschäftigung

Das KPG begrüßt vier neue Mitarbeiterinnen.

KPG Bildung führt Tagung für Führungskräfte durch

Broschüre "Wenn Ihr Arzt nicht mehr heilen kann" in acht Sprachen

Bewerben & mitmachen - zzgl. kostenferier Projektwerkstatt bei KPG Bildung

Unser Hospizdienst sucht ehrenamtliche Lebens- und Sterbeleiter*innen

Handlungsempfehlungen und Behandlungswege

Unionhilfswerk
Senioren-Einrichtungen
gemeinnützige GmbH
Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie - KPG
Richard-Sorge-Straße 21 A
10249 Berlin
030 4 22 65-833
030 4 22 65-835
post@palliative-geriatrie.de