UNIONHILFSWERK Palliative-Geriatrie
 
Startseite >

Vorbereitungskurs in der ehrenamtlichen AltersHospizarbeit in Berlin-Reinickendorf

Vom 10.11.2017 bis 30.06.2018 findet der nächste Vorbereitungskurs für AltersHospizarbeit im Norden der Stadt!

Unser Hospizdienst Palliative Geriatrie vom Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie unterstützt alte sterbende Menschen sowie ihre nahestehenden in der letzten Lebensphase. Für diese wichtige Aufgabe suchen wir reglemäßig ehrenamtliche Sterbebegleiterinnen und Sterbebegleiter.

Der nächste Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Sterbebegleiterinnen und Sterbebegleiter findet vom 10.November 2017 bis 30. Juni 2018 in Berlin-Reinickendorf statt. Entsprechend werden Sie als ehrenamtliche Sterbebegleiterin oder Sterbebegleiter Menschen in den Regenionen Berlin-Reinickendorf, Berlin-Pankow und Berlin-Wedding begleiten.

Der Vorbereitungskurs findet monatlich an einem Freitagabend und ganztägig am Samstag sowie an vier Sonntage statt und wird von den Hospizdienstkoordinatorinnen Wiebe Scheer und Juliane Passauer geleitet und gestaltet. Der Veranstaltungsort ist Wilhelmsruher Damm 116 in 13439 Berlin. Weitere Informationen zu den Terminen finden Sie hier.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Sie! Der Hospizdienst Palliative Geriatrie Nord erreichen Sie für weitere Informationen unter 030 / 6 44 97 60 66 und hospizdienst-nord@palliative-geriatrie.de

Ihr Hospizdienstteam

Forschungsprojekt Zuhause Sterben im Heim

Uni Augsburg verlängert Beteilligungszeitraum

 

Im Rahmen des Projekts „Sterben zuhause im Heim (SiH) – Hospizkultur und Palliativkompetenz in der stationären Langzeitpflege“ wird derzeit eine deutschlandweite Online-Befragung aller Leitungskräfte stationärer Pflegeeinrichtungen zu ihrem hospizlich-palliativen Angebot durchgeführt

Die Befragung der Universität Augsburg wurde verlängert. Gegenwärtig werden die Pflegeheime erneut auf die Befragung aufmerksam gemacht, um noch bis 30. Juni 2017 die Chance zu nutzen, einen Online-Fragebogen auszufüllen und damit den Unterstützungsbedarf und die erreichten Erfolge der stationären Pflege darzustellen. Parallel finden qualitative Fallstudien mit einzelnen Heimen statt, um einen vertieften Einblick in die Praxis vor Ort zu bekommen.

Das Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie (KPG) arbeitet im Beirat des Forschungsprojektes mit.

 

 

 

 

Uni Augsburg verlängert Beteilligungszeitraum

Unionhilfswerk
Senioren-Einrichtungen
gemeinnützige GmbH

Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie - KPG
Richard-Sorge-Straße 21 A
10249 Berlin

030 4 22 65-833
030 4 22 65-835
post@palliative-geriatrie.de