UNIONHILFSWERK Palliative-Geriatrie
 
Startseite >

Erweiterung vom Netzwerk Palliative Geriatrie Berlin

Mitmachen! Ausschreibungszeitraum auf Wunsch bis zum 15. Mai 2018 verlängert.

Seit Mai 2011 arbeitet das vom Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie (KPG) entwickelte und koordinierte Netzwerk Palliative Geriatrie (NPG B). Hierin haben sich derzeit bis zu 60 Berliner Pflegeheime mit dem Ziel zusammengeschlossen, die Hospizkultur und Palliative Care-Kompetenz in ihren Pflegeheimen nachhaltig (weiter) zu etablieren. Damit sollen weitere Voraussetzungen für ein würdiges Leben und Sterben der HeimbewohnerInnen unter Beteiligung ihrer Nahestehenden geschaffen werden. Die Auseinandersetzung mit „Palliativer Geriatrie“, der Leiden lindernden Sorge für hochbetagte, häufig an Demenz erkrankte und sterbende Menschen, erfordert die Bereitschaft, mit Mut und Empathie eine bewusste Sorgekultur im Pflegeheim zu gestalten und somit die Haltung für ein besseres Miteinander in unserer Gesellschaft zu stärken. Im Grunde sprechen wir von einer Altenpflege, die allen – auch den Mitarbeitenden – gut tut.

Die Erweiterungsphase (Phase D) läuft

Jetzt startet die Erweiterungsphase der NetzwerkpartnerInnen von 60 auf max. 80 Berliner Pflegeheime. Berliner Pflegeheime und Heime der Eingliederungshilfe sind ab sofort eingeladen, ihr Interesse an einer aktiven Mitarbeit im Netzwerk Palliative Geriatrie Berlin zu bekunden. Hier finden Sie alle Informationen.

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Unionhilfswerk
Senioren-Einrichtungen
gemeinnützige GmbH

Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie - KPG
Richard-Sorge-Straße 21 A
10249 Berlin

030 4 22 65-833
030 4 22 65-835
post@palliative-geriatrie.de