UNIONHILFSWERK Palliative-Geriatrie
 
Startseite >

7. Fachtagung Palliative Geriatrie Berlin: Tagungsdokumentation

Palliative Geriatrie - Mehr als Sterbebegleitung

An einem schönen Herbsttag trafen sich am 12. Oktober 2012 über 250 Menschen aus Berlin, Deutschland, Österreich und der Schweiz zur mittlerweile 7. Fachtagung Palliative Geriatrie Berlin. Das diesjährige Motto lautete „Palliative Geriatrie“ – Mehr als Sterbebegleitung. Die Zahl derer, die referierten, informierten, diskutierten oder moderierten war beachtlich groß und international aufgestellt. Die TeilnehmerInnen ließen sich von den Facetten einer neuen Sorgekultur in der Altenpflege, Hospizarbeit und Palliative Care inspirieren. Erörtert wurde u. a., wie Haltungen und Kompetenzen in ambulanten und stationären Einrichtungen positiv verändert und langfristig bewahrt werden können. Deutlich wird: Die Gruppe derer, die sich für das gute Anliegen der Palliativen Geriatrie einsetzen, wächst von Jahr zu Jahr. Das ermutigt sehr!

Die 8. Fachtagung Palliative Geriatrie Berlin findet am 11.10.2013 statt.

Weitere Infos

Vorträge

ModeratorInnen 

  • Themen-Session I: Prof. Dr. Katharina Heimerl (Wien) "Palliative Geriatrie im Pflegeheim - Veränderungen gemeinsam gestalten"

  • Themen-Session II: Ulrike Hinrichs (Berlin): "Gelebte Interdisziplinarität von Pflege und Medizin im palliativgeriatrischen, mäeutischen Betreuungskonzept der CS Wien"

  • Themen-Session III: Gesine Hanebuth-Schubert (Berlin): "Trauer in der Palliativen Geriatrie"

  • Themen-Session VI: Dr. Roland Kunz (Affoltern a. Albis): "Umgang mit demenzerkrankten Menschen"

  • Forum: Dirk Müller (Berlin)

Musik

  • Claudia Pfister (Berlin) und Klaus Schäfer (Berlin): "Lieder, Chansons und Songs über das Alter, das Leben und den Tod"

Palliative Geriatrie

Palliative Geriatrie vereint kurative und leidenlindernde Angebote, die sich immer mehr zugunsten palliativer Maßnahmen verschieben. Ziel ist eine möglichst hohe Lebensqualität für Hochbetagte, aber auch das Wohl der Betreuenden. Kurzum: Eine ganzheitliche Sorgekultur, die sich durch Beteiligung und Öffnung, Kommunikation und Ethik sowie Qualität in der Pflege und Medizin für alle auszeichnet. Palliative Geriatrie beschreibt also eine neue Kultur der Altenpflege. Wird sie auf das unmittelbare Lebensende reduziert, kommt sie zu spät. Aus diesem Grunde erweitert das diesjährige Motto „Palliative Geriatrie – mehr als Sterbebegleitung“ die Perspektive um die Lebensbegleitung alter Menschen.

Weitere Informationen

  • Veranstaltungsort:Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung.
  • Wünschen Sie automatische und kostenlose Informationen zur Veranstaltung? Dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.
  • Hier finden Sie Informationen zu den vorangegangenen Fachtagungen.
  • Hier finden Sie Infos zu KPG Bildung.
  • Hier finden Sie Infos zum Internationalen Universitätslehrgang "Alte Menschen und Sorgekultur - Palliative- und Dementia Care"

Kooperations- und Fachpartner vom KPG

 

 

(Stand: 17.10.2012)

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Unionhilfswerk
Senioren-Einrichtungen
gemeinnützige GmbH

Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie - KPG
Richard-Sorge-Straße 21 A
10249 Berlin

030 4 22 65-833
030 4 22 65-835
post@palliative-geriatrie.de