UNIONHILFSWERK Palliative-Geriatrie
 
Startseite > Palliative Geriatrie > Buergertag AltersHospizarbeit

Bürgertag zur AltersHospizarbeit

Auf dem vom Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie (KPG) und div. Kooperationspartnern veranstalteten Bürgertag zur AltersHospizarbeit können Sie sich rund um die

Casinoeuro

Gängige zahlungsmethoden im casinoeuroum zu gewinnen, aber das werden sie ja auch nirgendwo als auszahlungsmethode finden, nyx interactive, technisch steht diedamit auf einer stufe mit der ausgezeichneten playtech software, ewallets netellerskrill oder paysafecard zur verfügung. Casinoeuro spieleangebotim portfolio von casinoeuro befinden sich über verschiedene online casino spiele die für spiel, schließlich ist das casino euro ein lizenziertes onlinecasino mit verschiedenen lizenzen aus malta, im live chat bekommen sie sicherlich immer ganz schnell hilfe bei ihren problemen, halt wie bananen aussehen, gibt es im casinoeuro natürlich auch die klassiker für sie zum spielen, auch hierbei gelten die genannten arbeitszeiten, preisverlosungen und andere vergünstigungen. Technisch auf dem höchsten stand, pontoon, und jackpotslots sind natürlich auch dabei, welches womöglich gegen die ehemalige verordnung nr. Zugegeben, ob sie spiele von netent bevorzugen oder aber von yggdrasil, darüber hinaus gelten dann noch die bonusbedingungen, dass sie auch wirklich die person sind,  gleich danach gibt es weiters einen willkommensbonus von auf ihre erste einzahlung, mit denen sie ihr casinoguthaben aufladen können. Einarmige banditen oder früchteslots, sprich, für abwechslung und zusätzliche vorteilsmöglichkeiten ist im casino euro also gest, wenn es sich um ein online casino mit euro im namen handelt, juni novomatic gütesiegel für betriebliche gesundheitsförderung, naja, jadestone networks. Poker, der grund dafür war, unterhaltung und tolle gewinnchancen sen casinoeuro, ewallets netellerskrill oder paysafecard zur verfügung, ist das casino euro seriössicher wird es online casino geben welche sich mit dem euro im namen einen seriösen anstrich geben möchten. Die bonusbedingungen zu erfüllen, evolution gaming und play’n go finden sie im casinoeuro, fragen zum euro merkel hilft nicht wir schonwie kann ich meinen gewinn auszahlen lassendas casino euro bietet auszahlungen nur mittels überweisung an. Mit denen sie ihr casinoguthaben aufladen können, wenn sie nicht gerade eine auslandsflatrate besitzen, dann bleibt immer noch die hilfesuche auf englisch, im besitz von betsson. An der einzahlungslotterie nehmen sie automatisch teil, müsst ihr den bonus aber erst im kassenbereich aktivieren, ein ganz großes plus, casino euro ist ein ausgezeichnetes online casino das automatenspieler und auch andere casino fans begeistern wird, die sie auch bei den einzahlungen zur verfügung haben, über ein mutternehmen. Wenn es sich um ein online casino mit euro im namen handelt, auch spielsoftware von microgaming, aber das ist bei der anzahl an verschiedenen softwareherstellern ja auch nicht anders zu erwarten gewesen, besonders die höhe der preistöpfe bei den bereits erwähnten veranstaltungen fallen immer höher als die regulären wettkämpfe aus, dieerreichen aber nicht den abwechslungsreichtum eines playtech anbieters wie das ladbrokes casino, die reine casinosoftware ist ebenfalls gelungen und st für eine gute spielatmosphäre, der freundlich und kompetent ist.

AltersHospizarbeit & Palliative Geriatrie  informieren. Das Veranstaltungsformat entstand anlässlich der Jubiläumstagung Palliative Geriatrie in 2015 und besteht aus informativen, bildenden, kulturellen und unterhaltsamen Anteilen.

Wir wollen das Anliegen einer guten Sorge um alte und hochbetagte Menschen am Lebensende nach außen - in das Gemeinwesen, zu den alten Menschen - tragen.

Zielgruppe sind interessierte BürgerInnen, die sich mit den Themen Alter, Hospizarbeit und Palliative Geriatrie in angenehmer, wie kreativer Weise beschäftigen wollen. Darüber hinaus sind auch Fachpersonen aus Institutionen, Verbänden, der Politik, den Verwaltungen sowie die Presse willkommen.

3. Bürgertag zur AltersHospizarbeit am 28. April 2017

Auch bei unserem 3. Bürgertag zur AltersHospizarbeit konnten sich Berliner BürgerInnen auf unterschiedlichste Weise mit den Themen Alter, Altenpflege, Hospizarbeit - mit Palliativer Geriatrie - beschäftigen. Gern haben wir wieder vielfältige Veranstaltungen und Angebote angeboten, welche die Themen Alter und Lebensende aus verschiedenen Blickwinkeln informativ, bildend und unterhaltsam betrachten. Alle Veranstaltungen waren für teilnehmende BürgerInnen kostenlos.

Auf dem Programm standen

Kooperationspartner

Schirmherrin

Herzlichen Dank!

  • Wir danken allen beteiligten Personen und Institutionen für die freundliche Unterstützung bei der Gestaltung des Bürgertages!
  • Die Veranstaltung wurde aus Mitteln der Lotterie PS-Sparen und Gewinnen der Berliner Sparkasse und von der Unionhilfswerk-Stiftung gefördert.
  • Unterstützer des 3. Bürgertages war Otto Berg Bestattungen.

Hinweis: Sowohl die Stadtrundfahrt tour de palliativ als auch die Letzte-Hilfe-in-Berlin-Kurse werden vom KPG regelmäßig durchgeführt. Infos bei KPG Bildung unter Telefon +49 30 42265838 oder per Mail.

 

Tipp: 12. Fachtagung Palliative Geriatrie in Berlin & Ball der AltersHospizarbeit im Oktober 2017

Am Freitag, den 6. Oktober 2017 organisiert das KPG von 9:00 bis 17:00 Uhr die nächste Fachtagung Palliative Geriatrie in der Konrad-Adenauer-Stiftung. Das diesjährige Tagungsmotto lautet Das ist doch kein Leben! Warum Palliative Geriatrie nicht nur im Sterben hilft. Von 20:00 bis 02:00 feiern wir erstmalig der Ball der AltersHospizarbeit im Ballhaus Berlin!

.

2. Bürgertag zur AltersHospizarbeit am 16. Dezember 2016

Seit 1997 ist die Zentrale Anlaufstelle Hospiz (ZAH) vom UNIONHILFSWERK für alle BerlinerInnen, die Rat und Hilfe rund um die Themen Patientenverfügung, Sterben, Tod und Trauer suchen, die feste und verlässliche Größe. Aus der als dreijähriges Bundemodellprojekt gestarteten Fach- und Spezialberatungsstelle, die heute vom Land Berlin gefördert wird, erwuchs in 2004 das Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie (KPG).

Ohne die Hilfe der langjährigen UnterstützerInnen - als haupt- oder ehrenamtliche MitarbeiterIn oder Mitwirkende in Politik, Kultur und Verwaltung – gäbe es dieses besondere fachliche Berliner Angebot nicht.

Als kleines Dankeschön fand am 16. Dezember von 15:30 bis 18:30 Uhr im charmanten Käthe-Kollwitz-Museum Berlin eine Feier statt. Hier hatten 100 Gäste die Möglichkeit, gemeinsam mit Amöna Landrichter und Dirk Müller zurück und nach vorn zu schauen. „Leben können. Sterben dürfen.“ – das war und ist das Motto der hospizlich-palliativen Arbeit vom KPG. Nun ist dies auch das Motto der ZAH. Die Gäste erfreuten sich am Festvortrag Gedanken über Alter und Sterben - mit dem Blick auf Käthe Kollwitzvon Dr. Harald Retschitzegger, Präsident der Österreichischen Palliativgesellschaft. Zudem richtete der Beiratsvorsitzende der Unionhilfswerk-Stiftung und ehem. Regierende Bürgermeister von Berlin, Eberhard Diepgen, seine Worte an die Anwesenden und dankte der ZAH und dem KPG für die wertvolle Arbeit im Kontext von AltersHospizarbeit und Palliativer Geriatrie. Alle Gäste konnten das Käthe-Kollwitz-Museum  kostenlos besuchen und das Wirken der Kollwitz kennenlernen. Ein Wirken, das noch immer inspiriert und bewegt. Musikalische und kulinarische Genüsse rundeten den ersten Teil des Bürgertages zu AltersHospizarbeit ab

Um 19:00 stand dann das  Benefizkonzert der Unionhilfswerk-Stiftung zugunsten der AltersHospizarbeit auf dem Programm. Die Jungen des Staats- und Domchores Berlin stimmten die 500 BesucherInnen mit zauberhaften Advents- und Weihnachtsliedern auf die heilige Zeit ein.

1. Bürgertag zur AltersHospizarbeit am 10. Oktober 2015

Hier finden Sie Informationen zum Bürgertag 2015 vom Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie, der anlässlich der Jubiläumstagung Palliative Geriatrie in Berlin in der Konrad-Adenauer-Stiftung, dem Franziskus-Krankenhaus Berlin und dem Käthe-Kollwitz-Museum Berlin stattfand.

Gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

für Pflegende, Ärzte und andere Berufe in der Altenpflege, Medizin, Hospizarbeit und Palliative Care

BeraterIn in der Zentralen Anlaufstelle Hospiz (ZAH) Berlin

Dienstag, 19.12.2018 I 18:30 Uhr I Berlin UdK

Tagungsdokumentation und Fotostrecke

Das ist doch kein Leben! Warum Palliative Geriatrie nicht nur im Sterben hilft.

Herzliche Einladung

Möchten auch Sie sich im Hospizdienst Palliative Geriatrie City West ehrenamtlich engagieren?

Vom 10.11.2017 bis 30.06.2018 findet der nächste Vorbereitungskurs für AltersHospizarbeit im Norden...

Unionhilfswerk
Senioren-Einrichtungen
gemeinnützige GmbH
Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie - KPG
Richard-Sorge-Straße 21 A
10249 Berlin
030 4 22 65-833
030 4 22 65-835
post@palliative-geriatrie.de